INFORMATION
    eine Art ensemble hat sich im Laufe des Jahres 2020 an der Musikhochschule Freiburg formiert und besteht aus sieben Musiker:innen, die Lust am Experimentieren haben. Mit den Instrumenten Klavier, E-Piano, Violine, Viola, Kontrabass,
(E-)Gitarre und Jazz-Gesang widmet sich das Ensemble der freien Improvisation, der Erkundung ungewohnter Klänge und der Entwicklung innovativer Konzertformate. In der Improvisation steckt für uns die Freiheit, im „Jetzt“ zu musizieren, zu hören, zu (re)agieren, die Stimmungen des Momentes aufzufangen und in Klang zu verwandeln. Dabei möchten wir Konzertformate entwickeln, in denen Klang, Raum und das visuelle Erlebnis sich gegenseitig bereichern. Zuletzt gewann das Ensemble mit seinem Konzert “Die Dunkelheit weiß so viel” einen der drei Preise des diesjährigen D-bue Wettbewerbs deutscher Hochschulen.

Die Musiker:innen:

Marius Barendt – Klavier
Charlotte Kersting – Stimme
Max Langer – Klavier
Rafael Plesa – Gitarre
Anna Stelzner – Kontrabass
Hannah Wagner – Violine
Theresa Wagner – Viola



KONTAKT
︎ Email
︎ Instagram
CAMBIO






MIT UND FÜR DAS
AKTIONSTHEATER PAN.OPTIKUM

TERMINE: 02.,03.,09.und 10. Okt 2022
ORT: Lokhalle Freiburg
Paul-Ehrlich-Straße 5
79106 Freiburg im Breisgau
    Cambio ist eine künstlerische Auseinandersetzung mit Veränderung. Eine Schauspielerin, eine Bildhauerin, eine Tänzerin und 7 MusikerInnen nähern sich diesem gewaltigen Thema an und finden einen interdisziplinären Dialog.
Die gleichnamige Skulptur Cambio von Herta Seibt de Zinser bildet den zentralen Kern der Inszenierung. Texte von Victoria Hohmann aus „Von Verwandlungen“ und Ernesto Cardenal „canciones cosmico“ verbildlichen die vielschichtigen Impulse, die Veränderungen hervorrufen können. Dieses Zusammenspiel wird von den MusikerInnen aufgegriffen und in einen facettenreichen Dialog geführt.

Weitere Informationen hier.